Anmelden AnmeldenSchließen
| Passwort vergessen?

1 Benutzer online Anmelden
Guzzino 65 Typ A Prototyp (!)
 1
17.02.14 08:40
Guzzino65 
Guzzino 65 Typ A Prototyp (!)

Hallo zusammen,

vielleicht hat es der Ein oder die Andere schon im "goßen Guzzi-Forum gelesen. Ich heiße Florian, bin 37 und komme aus dem Raum Bodensee. Bisher hatte ich mit italienischen Motorrädern nicht viel zu tun. Eher mit italienischen Autos. Nun habe ich von einem befreundeten Italiener eine Guzzino 65 Typ A erhalten. Es handelt sich, nach seiner Aussage, um den aller ersten Protoyp der Guzzino. Sie ist im unrestaurierten Originalzustand. Der Motor läuft und schaltet. Zum fahren fehlt auf den ersten Blick nur Luft in den Reifen. Sie ist technisch und optisch nicht gerade perfekt ;-) . Ich hab mir jetzt lange überlegt was ich mit der Maschine machen soll und bin zu dem Schluß gekommen, dass ich sie vermutlich verkaufen werde. Ich habe gestern mal Bilder gemacht, die ich heut abend einstellen werde.
Grüße aus Oberschwaben
Florian

17.02.14 20:34
Guzzino65 
Bilder: Guzzino 65 Typ A Prototyp (!)

Hallo zusammen,

hier die besagten Bilder. Hab nochmal bei meinem Italiener-Spezel nachgehackt: Diese Guzzino ist der Protoyp aller späteren Guzzinos. Demnach eine Megararität!! Sie hat keine Handschaltung sondern Fußschaltung. Die Schutzbleche sind abenfalls komplett anders. Hat Handgas und offensichtlich ein gefederten Gepäckträger. Aber wem sag ich das hier in diesem Forum .... ;-)
Ich habe mich nun sicher entschlossen die Maschine zu verkaufen, da ich die nächsten Jahre einfach keine Zeit habe dieses Projekt anzugehen.
Also wenn jemand jemand kennt der Interesse haben könnte.... :-)
Grüße
Florian

Datei-Anhänge
1_B.jpg 1_B.jpg (40x)

Mime-Type: image/jpeg, 220 kB

2_B.jpg 2_B.jpg (26x)

Mime-Type: image/jpeg, 278 kB

3_B.jpg 3_B.jpg (26x)

Mime-Type: image/jpeg, 461 kB

5_B.jpg 5_B.jpg (23x)

Mime-Type: image/jpeg, 379 kB

25.02.14 22:03
Motoguzzino 
Re: Guzzino 65 Typ A Prototyp (!)

Hallo,

leider ist das alles Quatsch! Aber schöne Geschichte.
Die Schutzbleche sind selbst verändert. Auch sieht man das an der Motor Nummer.
Kein erstes Modell.

Gruß

26.02.14 16:28
Guzzino65 
Re: Guzzino 65 Typ A Prototyp (!)

Hallo Motoguzzino,

danke für Ihren "Hinweis". Für mich ist es etwas schwer nachzuvollziehen, da ich mich mit diesen Dingern wirklich nicht auskenne! Ich habe das Moped mit der "Geschichte" als eine Art "Anzahlung" rein genommen. Woran sehen sie dass es nicht stimmt dass es ein Protoyp ist? Woher sehen Sie dass die Schutzbleche nachträglich verändert wurden? Ich werde meinen Bekannten morgen mal besuchen und dann würd ich ihm gerne Ihre Aussage zeigen. So steht das ja schon etwas leer im Raum.
Grüße
Florian

26.02.14 21:20
Guzzino65 
Re: Guzzino 65 Typ A Prototyp (!)

Hallo zusammen,

der Hinweis hat mir jetzt keine Ruhe gelassen. Ich hab jetzt mal genau gesucht und unter dem Tank eine Nummer gefunden. Die lautet 65 B 16111160. Jaja, die Italiener. Von wegen Prototyp A... Kann der ein oder andere was damit anfangen? Jetzt weiß ich immer noch nicht was sowas ca. Wert ist.
Danke
Grüße
Florian

27.02.14 20:08
Motoguzzino 
Re: Guzzino 65 Typ A Prototyp (!)

Hallo,

in dem Buch: MOTO GUZZI GUZZINO stehen alle hinweise hierzu.
Zb. deine Schwinge gehört der zweiten Baureihe an. Der Motor ebenso. Fußschaltung kam später hinzu.
Bei der Cardellino an 1957 dann Serienmäßig. Den Gepäckträger gab es im Zubehör.
An den Schutzblechen kann man noch erkennen das die Bleche nachträglich angeschweißt wurden.

Gruß

12.03.14 14:16
Guzzino65 
Re: Guzzino 65 Typ A Prototyp (!)

Hallo zusammen,

da mich das Thema ja natürlich sehr interessiert, hab ich nochmal bei meinem Italiener-Bekannten nachgehakt. Er hat diverse Kontakte in Italien zu demThema nochmal befragt und er/sie ist/sind sich absolut sicher, dass es sich um einen Moto Guzzi Prototypen handelt. Unter anderem sei die Plakette auf dem Lenker eindeutig, da "Cesari" die Protoypen für Moto Guzzi baute. Ich hab auch nochmal geschaut. Das Schutzblech ist aus einem Stück und nicht irgendwo angesetzt bzw. geschweißt. Angabegemäß kan man bei dem Fahrzeug nicht von einem Typ XY sprechen. Bei den Protoypen würd es sowas gar nicht geben, weil es immer Zwischenfahrzeuge seien, die oftmals so gar nicht in Serie gehen, bzw. parallel zur Serie gefertigt werden. Ich persönlich geh davon aus, dass der Prototyp parallel zum Typ A lief. Gibt es jemand in Deutschland der sich richtig gut mit den Motoguzzis auskennt und der mir das Teil anhand des Originals bewerten kann. Über einen persönlichen Kontakt wäre ich sehr dankbar. Ich bezweifel dass zu solchen Prototypen viel in Büchern oder so steht.
Kann jemand was mit der Seirennummer anfangen?
Danke Grüße
Florian

Zuletzt bearbeitet am 12.03.14 14:17

 1
Forum | Registrieren | Suche | FAQ | Impressum